Home

Großer Preis von Abu Dhabi – Yas Marina Circuit –  21.11. – 23.11.14

Heute in einer Woche wird die Formel 1 – Saison 2014 bereits Geschichte sein und wir werden wissen wer der 2014er Weltmeister ist.

Definitiv wird es einer der Mercedes-Werkspiloten sein. Lewis Hamilton oder Nico Rosberg.

 

Die Ausgangslage:

10407431_720866304673001_6269830821981669937_nDer Konstrukteurs-Titel ist ja schon seit dem GP der USA in Austin, Texas sicher an Mercedes vergeben, es geht also nur noch darum wer sich den Fahrertitel schnappt.

 

Dank der glorreichen Idee dieses Jahr beim Saisonfinale doppelte Punkte zu vergeben, muss Lewis Hamilton trotz doppelt soviel Siegen (10 : 5) Siegen gegenüber Nico Rosberg um seinen Titel zittern

 

Sky Sport F1 aus England hat eine Grafik zur Verfügung gestellt, die ganz anschaulich zeigt, welches Ergebnis Lewis Hamilton braucht um Weltmeister zu werden.

 

Also am besten ausdrucken und nächsten Sonntag neben die Fernbedienung legen..

 

Wissenswertes zum Grand Prix:

Das Wichtigste: es gibt doppelte Punkte, also für die ersten 10 Plätze folgende Anzahl von Punkten: 50-36-30-24-20-16-12-8-4-2.

Ob das sinnvoll ist, darüber lässt sich streiten. Sollte es Nico Rosberg doch noch schaffen, Weltmeister zu werden, wird er sich wohl immer anhören müssen, dass er „nur wegen der doppelten Punkte Weltmeister ist.“ Wäre auch irgendwie blöd..

Aber auch abseits des WM-Duells gibt es noch ein paar interessante Facts:

Durch die bereits angesprochenen doppelten Punkte kämpfen Williams, Ferrai, McLaren noch um den dritten Platz in der Konstrukteurs-WM. Die Plätze 1 und 2 für Mercedes und Red Bull Racing sind sicher.

vettel goes

©Vladimir Rys Photography

Es ist Sebastian Vettels letztes Rennen für Red Bull Racing und gleichzeitig Fernando Alonsos letztes Rennen für Ferrari. Man darf man gespannt sein, ob an diesem Wochenende Vettels Wechsel zu Ferrari offiziell gemacht wird.

Abhängig ist das davon, wie sich der Noch-Ferrari-Pilot Fernando Alonso entscheiden wird. Angeblich soll diese Entscheidung bis zum Grand Prix in Abu Dhabi gefallen sein. Aller Wahrscheinlichkeit nach, wird das McLaren sein.

caterham

© xpb

Das eigentlich pleite gegangene Team Caterham will beim letzten Rennen doch wieder an den Start gehen.

Möglich gemacht wurde dies durch eine Crowdfunding-Aktion, bei der innerhalb 1 Woche an die 1,3 Millionen Pfund zusammen kamen.

 

Durch das Comeback von Caterham kommt vielleicht auch ein weiterer deutscher Fahrer ins Starterfeld, Andre Lotterer, der bereits in Belgien dieses Jahr sein Grand Prix Debut bei Caterham gegeben hat.

 

 

Was zu erwarten ist:

Rein sachlich betrachtet steht einem Mercedes-Doppelsieg in Abu Dhabi nichts im Wege, da war die Vorstellung beim GP Brasilien in Sao Paolo letzte Woche zu überlegen. Und damit wäre, wie wir bereits wissen, Lewis Hamilton Weltmeister. Somit wäre das dann ein relativ unspektakuläres Finale.

Ich gehe selber davon aus, dass es einen Mercedes-Doppelsieg geben wird und damit Lewis Hamilton Weltmeister wird. Übrigens sehr verdient, wie ich finde.

Wenn man aber auf die Titelentscheidungen der vergangenen Jahre zurückblickt, darf man aber auch durchaus auf einen Thriller hoffen.

Seit 2008 ist ein Wechsel von einem „Last-Minute-Champion“ im einen und einem, nun ja, einem etwas unspektakulären Titelgewinn zu beobachten. Weltmeister 2008 übrigens: Lewis Hamilton, damals noch für McLaren.

Somit steht entgegen meiner Einschätzung dem Gesetz der Serie nach also wieder ein hyper-mega-spannendes letztes Rennen an.

Mögen die Spiele beginnen.. Wer sich darauf einstimmen möchte:

 

 

Kurze Zusammenfassung der Saisonfinale 2008 – 2013 mit Material von YOUTUBE:

 

Im letzten Rennen 2008 in Brasilien musste Lewis Hamilton damals bei einem Sieg seines Konkurrenten Felipe Massa im Ferrari mindestens Fünfter werden. Hamilton hat es damals gerade so noch geschafft, sich diesen 5. Platz in der letzten Runde, in der letzten Kurve zu sichern.

 

https://i.ytimg.com/vi/VsLX2Uen2dc/mqdefault.jpg

Hier nochmal der ganze Wahnsinn im Video:

https://www.youtube.com/watch?v=VsLX2Uen2dc

 

 

2009 dominierte Jenson Button mit Brawn GP die erste Saisonhälfte und konnte dadurch seinen ersten WM-Titel holen. Damals reichte ein 5. Platz beim vorletzten Grand Prix der Saison in Brasilien. Eher mau das ganze..

 

 

2010 hatten im letzten Rennen sogar noch 4 Fahrer (Mark Webber, Fernando Alonso, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton) Weltmeister werden. Das war alleine schon spektakulär genug.

Alle rechneten damit, dass den Titel Mark Webber für Red Bull oder Fernando Alonso für Ferrari gewinnen wird. Genau das wurde dann vor allem Ferrari zum Verhängnis, denn nach dem ersten Boxenstopp wurde die Rennstrategie nur auf Mark Webber ausgerichtet und Sebastian Vettel außer Acht gelassen.

Ende vom Lied war: Alonso und Webber kamen nicht über Platz 5 heraus, was auch an einem russischen Renault-Fahrer namens Vitali Petrov lag, der sich grandios gegen alle Attacken von Alonso verteidigte.

Sebastian Vettel gewann das Rennen souverän und wurde zum ersten Mal Weltmeister.

2010

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=-m3_GrUUao4

 

 

2011 holte Sebastian Vettel seinen 2. WM-Titel in überlegener Art und Weise bereits beim fünft-letzten Grand Prix des Jahres. Wieder nach einem spannenden Finale 2010 eine etwas unspektakuläre Titelvergabe 2011.

 

 

Eigentlich dachte ich das Finale von 2008 sei unerreichbar, aber der letzte Grand Prix der Formel 1 Saison 2012 belehrte mich eines besseren. Sebastian Vettel hätte damals ein vierter Platz im Rennen gereicht um Weltmeister zu werden, wenn sein Konkurrent Fernando Alonso gewinnt.

Klingt zunächst nicht schwer. Doch dann: Kollision Senna-Vettel beim Start – Vettel fällt ans Ende des Feldes zurück – Alonso gleichzeitig vorne – Führungswechsel zwischen Lewis Hamilton, Jenson Button im McLaren und Nico Hülkenberg im Force India.

Vettel musste zweimal das Feld von hinten aufrollen (mit einem demolierten Auto vom Senna Crash und ohne Funkverbindung zu seinem Team). Dazu noch diverse Crashs und missglückte Boxenstopps. Muss man gesehen haben:

2012

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=-FRwJ-tUalc

 

2013 war dann fast eine Kopie der Saison 2011, nur noch überlegener von Sebastian Vettel und Red Bull. Sebastian Vettel stellte einen neuen Rekord von 9 Siegen in Folge in dieser Saison auf und wurde bereits beim Grand Prix in Indien Weltmeister, als noch 3 Rennen zu fahren waren.

Zwar weniger spannend aber immerhin gab es schöne Donuts:

2013

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=_MRwCWQRx7E

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s