Home

1999 – Drei Weltmeister in einer Mauer

Beim Kanada Grand Prix sind die Kombination aus Hochgeschwindigkeitsgeraden, schnellen Kurvenkombinationen und engen Haarnadelkurven für die Fahrer äußerst verlockend um zu attackieren. Aber Vorsicht: die Mauern sind auf dem Circuit Gilles-Villeneuve auf der Île Notre-Dame in Montreal so nah wie fast nirgendwo sonst im Rennkalender.

So wurde der Ausgang der Schikane vor der Start-/Zielgeraden bekannt als die „Wall Of Champions“, nachdem im Rennen anno 1999 keine geringeren als Michael Schumacher, Damon Hill und Jacques Villeneuve – allesamt Weltmeister – während dem Rennen in besagter Mauer endeten.

 

Im Laufe der Jahre trugen Sich noch mehrere große und kleinere Namen in die „Opferliste“ der „Wall Of Champions“ ein.

Eine kleine Auswahl zeigt diese nette Compilation. Und wie sollte es auch anders sein, untermalt mit Queen’s We Are The Champions als Soundtrack:

 

Shit happens 😉

UPDATE

Beim Qualifying zum Großen Preis von Kanada 2016 hat Sebastian Vettel mit seinem Ferrari die berühmte Wall Of Champions „gebrushed“. #Maßarbeit

Lively.gif

 

Quellen: F1 auf Facebook,  YouTuber Icsor08 & Motorsports Videos von Speed-Magazin.de

Fotocredit: YouTube Screenshot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s