Home

Sind das noch Sportwagen oder schon Raumschiffe? In jedem Fall übelst Weltraum die Veranstaltung!

Die Buchstaben-Kombo „W“-„E“-„C“ steht für World Endurance Championship, die Langstrecken-Weltmeisterschaft der FIA.

Hier gehen Sportprototypen und Gran Turismos an den Start. Gefahren wird nach den Regeln und Richtlinien der 24 Stunden von Le Mans.

Die WEC ist unterteilt in 4 Klassen: LMP1, LMP2, GTE-Pro & GTE-Am. LMP sind die Sportprototypen, GTE die Gran Turismos, davon jeweils eine Klasse für die Werksteams der Hersteller (LMP1 bzw. GTE-Pro) und eine Klasse für Privatteams und Amateure.

Die namhaftesten Teilnehmer sind Audi, Porsche und Toyota in der LMP1. Auch Ferrari, Ford und Aston-Martin sind vertreten, jedoch „nur“ in den GTE-Klassen.

 

Für mich war es das erste Mal, dass ich die WEC live erlebt habe und ich kann es jedem Motorsport-Freak ans Herz legen, sich das mal anzusehen.

Warum? Man bekommt für ein Tagesticketpreis zu 35 € Sportwagenprototypen zu sehen, die mit an die 1000 PS die Start/Ziel-Gerade entlang fliegen und innerhalb von 100m fast auf Stillstand in eine Haarnadel bremsen, eine atemberaubende Soundkulisse aufgrund der verschiedenen Fahrzeug-Klassen und freien Zugang zu allen Tribünen und Fahrerlager. Das lohnt sich definitiv!

Mich hat vor allem die freie Platzwahl überzeugt. So konnte ich den kompletten Nürburgring ablaufen und mir ein packendes 6h-Rennen aus unterschiedlichen Perspektiven angucken.

Fotografiert habe ich wie immer mit meiner Sony alpha 700. Ein Stativ besitze ich (noch) keines, die Bilder bearbeite ich mit Photoshop nach.

Ein alles in allem großartiger Sommer-Tag mit der Erkenntnis dass LMP1-Boliden sich eigentlich viel mehr nach Raumschiff anhören, als nach einem Rennauto. Vor allem die Audis. Übelst Weltraum! 😉

 

Ein Kommentar zu “Exkurs: WEC

  1. Pingback: F1 ist Zurück! | black stuff f1-blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s